5. Die 3 meist gemachten Fehler

5. Die 3 meist gemachten Fehler und wie man sie behebt

Welche Fehler begehen Heilpraktiker-Anwärter/innen am Häufigsten und wie können Sie diese Fehler vermeiden

 

Jetzt wo Ihr Ziel Heilpraktiker immer deutlicher wird und Sie eine neue Möglichkeit des Lernens in der Theorie kennengelernt haben (Die Praxis zeigen wir Ihnen als Gratis Test in Kapitel 9), schauen wir uns die grundlegenden Fehler an, welche Leute beim Lernen begehen.

ERSTER Fehler: Sie wissen noch gar nicht, warum Sie Heilpraktiker werden wollen.

Wenn Sie sich entscheiden, Heilpraktiker/in zu werden, dann tun Sie das, weil Sie sich und Ihren zukünftigen Patienten eine neue Perspektive eröffnen möchten. Unser Gesundheitssystem hat Sie eventuell enttäuscht, Sie sehen die Mängel, wie zum Beispiel die reduzierte Zeit des Arztes für seine Patienten und die ungenügende Antwort auf die Bedürfnisse, zum Beispiel die Bedürfnisse eines Patienten mit sogenanntem „Chronique Fatigue Syndrome“. Hier ist der Mediziner oft ratlos. Oft werden Patienten als Hypochonder abgeschrieben, dabei könnte man ihnen auf so vielfältige Weise helfen. Über Ernährung, Akupunktur, Klassische Homöopathie und vieles Andere.

  1. Werden Sie sich über Ihre Präferenzen bewusst. Holen Sie sich alle verfügbaren Informationen über den Bereich in dem Sie tätig werden wollen. Das beflügelt Sie beim Lernen!
  2. Formulieren Sie Ihren Wunsch und Ihr Ziel!
  3. Was sind Ihre Stärken? Können Sie beispielsweise gut mit Menschen umgehen?
  4. Möchten Sie einen Beruf, in dem Sie anderen Menschen wirklich helfen können?
  5. In der mündlichen Heilpraktikerprüfung wird oft genau diese Frage gestellt: Warum wollen Sie Heilpraktiker/in werden?
  6. Lassen Sie nicht zu, dass Sie diese Frage nach Monaten des Lernens NICHT beantworten können.

FEHLER 2: Sie wissen nicht, wo Ihre Lücken sind und wissen nicht was Ihnen noch für die Heilpraktikerprüfung fehlt

Das bedeutet, dass Sie eventuell schon viel gelernt haben, aber die Verknüpfungen zu anderen Bereichen der Physiologie und Pathologie noch fehlen.

Oder: Sie wissen, dass Sie zum Beispiel zum Thema Niere noch viele offenen Fragen haben, aber eigentlich wissen Sie nicht worin diese Lücken bestehen.

Schauen wir uns eine Übersicht der Themen an, die Sie für die Heilpraktikerprüfung beherrschen müssen:
https://e-vidia.de/grosser-heilpraktiker

Unser Angebot ist für jeden Interessierten eine Probestunde, zu der Sie sich ein Thema wünschen können. Dort zeigen wir Ihnen auch die technischen Bedingungen, die jeder mit einem PC ab Windows XP und einer relativ schnellen Verbindung erfüllen kann:
https://e-vidia.de/hilfe-faq

Buchen Sie unverbindlich eine Probestunde:https://e-vidia.de/Probeunterricht

Wir helfen Ihnen Ihre Lücken zu definieren. Wir sprechen dann eine Empfehlung entweder für den Grundkurs, den Crashkurs oder den Intensivkurs aus:
 

FEHLER 3: Sie verzetteln sich beim Lernen

Auch Evas und mein Leben sind angefüllt mit Verpflichtungen, Aufgaben und all dem Drumherum, welches in seiner angenehmsten Form Freude, Spaß und Passion heißt. Familie, Praxis, Fortbildungen, Administratives, Buchhaltung, Finanzamt, Kurse, die wir geben, der Abend mit dem Liebsten, bunt gemischt, alles (außer Buchhaltung und Finanzamt) bringt Spaß, aber wird auch manchmal zur Last.

Einfacher Tipp: Richte Zeiten für die Dinge ein, die dir wichtig sind und die du nun mal machen musst, um dein Ziel zu erreichen.

Fürs Lernen können wir Ihnen da einen Plan geben:
- Kurs 2 mal 2 Stunden pro Woche, abends von 19-21 Uhr
- Aufzeichnungen anhören 2 mal 2 Stunden pro Woche, wann es eben passt
- Wiederholung Samstag Morgens
- Lerngruppen Montags und Dienstags (von 21-22 Uhr)
- Wenn es gar nicht geht, dann hören Sie sich die Aufzeichnungen an, aber bitte mindestens 2 mal.
- Forum mindestens 4 Stunden pro Woche, wann es eben passt
(und wer im Urlaub ist, in Spanien, Italien, Hongkong oder wo auch immer hat jederzeit Zugang)

Sie haben also 2mal in der Woche feste Termine, das kann man einrichten und für alle anderen sozusagen freien Termine garantieren wir Ihnen:
Wir erinnern Sie dran, es kommt einmal wöchentlich ein Newsletter und für Sie wichtige Forumsbeiträge leiten wir an Sie weiter.

Fragen_stellen

Antworten_erhalten

Kontakt

 
 
 

Hier geht es weiter:

6. Die 3 "Niemals tun.... "