Irisdiagnose I – Grundlagen

170.00 

Hier kaufen Sie den Online Termin plus Aufzeichnung und Skript

Aufzeichnung des Seminars vom 8.5.2022 über 6 Stunden von HP Siegfried Kämper

Das Skript und die Aufzeichnung sind sofort nach dem Kauf verfügbar

Die Irisdiagnose nutzt den Blick durch die glasklare Hornhaut in den „Pischinger-Raum“ auf die Gewebematrix der Iris.

Durch die entwicklungsgeschichtliche Nähe und Verbundenheit des Auges mit dem vegetativen Nervensystem verrät alleine schon die Größe und Form der Pupille die vegetative Reaktionslage.

Die Iris erlaubt gemäß Pastor Felke, den beeindruckenden Iriszeichen wirksame Komplexmittel zuzuordnen und in Abstimmung mit der Anamnese personotrop einzusetzen. Bevor es zu einem klinischen Krankheitsbild kommt, wird in Jahren bis Jahrzehnten auf unterschiedliche Weise das körpereigene Regulationssystem überlastet. Besonders wenn die Lebensweise in Disharmonie zu der angeborenen Konstitution und Disposition steht, sind Reaktionsmuster zu erwarten, deren Systematik von einem kundigen Heilpraktiker verstanden und bei der Mittelwahl berücksichtigt werden. Veränderungen der Mikrozirkulation und pathologische Prozesse der großen Blutgefäße zeigen im Auge frühzeitig ein Korrelat, was auch Augenärzte immer wieder beobachten.

Inhalt des Seminars

Theoretische Grundlagen der Irisdiagnose:

  • Konstitutionslehre, Dispositionen und Diathesen
  • Topografie, kompakte Zeichenlehre Pigmentationen,
  • Krausen- und Pupillenphänomene,
  • Interpretation von Iriszeichen, das Rezept aus dem Auge

Einfache Befunderhebung und -dokumentation mit handelsüblicher Digitalkamera:

  • Welche Funktionen benötigt eine Digitalkamera?
  • Bildbetrachtung am PC-Bildschirm ohne weitere Software

EIN IRISMIKROSKOP IST NICHT ERFORDERLICH

Außerdem:

  • Kurzvorstellung einer speziellen Software die ophtalmotrophe Phänomene mit Komplexmittelhomöopathie verlinkt. Diese können sich alle Teilnehmer als Demoversion downloaden und somit einfach die ersten eigenen „Gehversuche“ machen.
  • Dabei kann auch der Einsteiger sicher sein, dass aus den erkannten Phänomenen nur homöopathische Kompelxmittel für eine Verordnung in Betracht kommen, die sich in diesem Kontext bewährt haben.

Dieses Seminar, welches nach Stattfinden des Livetermins auch als Aufzeichnung verfügbar ist, wird geleitet von:

HP Siegfried Kämper, Vizepräsident Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. Vorsitzender der HPGO3 e.V.
Mitherausgeber “Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift
Autor u.a. von: Praxishandbuch für Heilpraktiker: Abrechnung, Praxisführung, Recht und Hygiene
(Siehe auch unser Online Seminar Abrechnung nach GebüH)

Mehr zu Siegfried Kämper hier:
http://www.bdh-online.de/831.0.html
Website Naturheilpraxis Kämper

 

Im Kursbereich finden Sie:

  1. Das Skript zum Download
  2. Zugang zu der Liveveranstaltung und nach Stattfinden zu der Aufzeichnung (mindestens 8 Monate lang verfügbar)

Die Ausübung der genannten Therapie-Methoden setzen eine Heilpraktikererlaubnis voraus.

Wichtig: Bitte beachten Sie die Vorgaben des Heilmittelwerbegesetzes (HWG). Wir weisen darauf hin, dass keine schulmedizinischen Wirkungsnachweise für genannte Indikationen vorliegen.

1 Bewertung für Irisdiagnose I – Grundlagen

  1. Was wir an Siegfrieds Seminaren so schätzen ist die ungeheure Praxisrelevanz. Man kann das Erlernte gleich umsetzen.

Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dich auch interessieren...